Schröpfen


Beim Schröpfen wird mit Hilfe von Schröpfgläsern ein Unterdruck / Vakuum auf bestimmte Hautareale ausgeübt und somit das Gewebe entschlackt und der Energiefluss der Meridiane angeregt.


Indikationen:

  • Schwaches Immunsystem
  • Muskuläre Verspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Niedriger Blutdruck
  • Müdigkeit



Moxibustion / Moxa


Bei der Moxibustion werden Akupunkturpunkte oder Schmerzpunkte mit einem heissen Beifusskraut-Stab erwärmt.

Diese Therapiemethode stammt aus der traditionell chinesischen Medizin und hilft blockierte Körperstellen wieder in Fluss zu bringen. Mittels der Hitze des Beifusskrauts (Moxakraut) wird lokal die Gewebedurchblutung verbessert, die Tätigkeit der Organe harmonisiert und das Immunsystem angeregt.


Indikationen:

  • Rückenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Muskuläre Verspannungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Erschöpfung


Narben entstören


Bei der Narbenentstörung arbeite ich mit einem kleinen Holzstab und lockere mit diesem das Bindegewebe um die Narbe herum um eine bessere Gewebedurchblutung zu erzielen. Somit wird die Narbe wieder elastischer und kann sich besser regenerieren.

 

Indikationen:

  • Schmerzende, verheilte Narben
  • Narben die eine schwache Gewebedurchblutung aufweisen
  • Narben die auf Wärme oder Kälte empfindlich reagieren


Die Behandlungen


Diese Therapieformen werden in Alltagskleidung bequem auf einer weichen Liege durchgeführt.